Die Stille des Waldes

In der Stille des Waldes in der ich aufwuchs, konnte ich mich schon früh mit der für mich spannendsten Frage beschäftigen: Warum sind wir hier, auf dieser Welt? Diese eine Frage liess mich bis heute nicht los. Das jahrtausendealte System des Yoga vermag auf ungeahnte Weise, sei es intellektuell oder durch die direkte Erfahrung, Antworten zu liefern, die uns dort abholen, wo wir im Leben gerade stehen.

 

Das Wissen um unseren Körper, dessen Aufbau und Funktion, interessierte mich schon immer. Deshalb war meine Erst-Ausbildung die zur Medizinischen Praxisassistentin. Besonders fasziniert mich die Beziehung zwischen Körper und Geist/Psyche. In diesem Zusammenspiel sehe ich eine wunderbare Möglichkeit den Kern unseres Wesens zu entdecken, haben doch die meisten psychischen Haltungen dem Leben gegenüber ihre Entsprechungen im physischen Körper.

 

Yoga ist ein ideales Instrument, sich diesen körperlich-/geistigen Zusammenhängen bewusst zu werden. Ich stiess darauf, als ich vor rund 14 Jahren meine erste Stunde besuchte, da ich immense Rückenprobleme hatte. Diese Stunde berührte mich und liess mich erahnen, dass ich auf mehr gestossen bin als auf rein körperliches Wohlbefinden. Yoga wurde zu meinem Wegbegleiter, weil es mich schlicht überzeugte. Es ist wie die Stille des Waldes, in der die Gedanken zur Ruhe kommen und man die Seele wieder atmen hört.


Seit rund 14 Jahren begleitet mich Yoga auf meiner inneren Reise. Unaufdringlich und achtsam hat es sich tief in mir verwurzelt bis es zum Weg selber wurde. Yoga führt mich in die Ruhe. Dorthin wo die Zeit anhält und es nur noch den lebendigen Moment gibt. Der Geist wird klar, der Blick für die Schönheiten des Lebens geöffnet und das Herz freut sich unbändig darüber. Es ist ein Weg voller faszinierender Einblicke und strahlender Ausblicke.

  

Meine zweijährige Ausbildung zur dipl. Yogalehrerin absolvierte ich bei Samira Henning im Prema Yoga, Zürich. Stetige Aus-und Weiterbildungen in diversen Yoga-Richtungen wie Yin Yoga, Restorative Yoga, Iyengar-Yoga, Meditation und Pranayama, lassen mich immer tiefer in die komplexe Materie dieser spannenden Disziplin vordringen. Der grösste Lehrer ist jedoch das Leben selbst. Tatsächlich erfordert es nur etwas Aufmerksamkeit, und es beschert dir augenblicklich jede Erfahrung, die gerade erforderlich ist um dich wachsen und gesunden zu lassen. 

 

Ich lebe mit meiner Familie in Zürich und arbeite nebenberuflich in meiner kleinen Werkstatt an der Entstehung von silbrig-goldenen Schmuckstücken.

SilberWerk.ch


 

Hast du Fragen? Ruf mich an oder schreibe mir eine E-Mail: 

+41 (0)78 761 54 49

info@satyoga.ch

 

Angaben über Abos und Preise findest du unter Stundenplan/Preise